Industrieller Mini-PC (Teil 2: Software)

Industrieller Mini Pc (teil 2: Software)

Vor einigen Tagen habe ich Ihnen meinen Industrie-Mini-PC vorgestellt. Seine Konfiguration ist sehr interessant (Leistung, Stromverbrauch, Lärm …) und sein Preis auch: zwischen 130 und 190 €. Heute schlage ich vor, dass Sie meine Erfahrungen rund um den Software-Teil teilen. Wie Sie sehen werden, sind die Möglichkeiten vielfältig. Erklärungen …

minipc server part2 - Industrieller Mini-PC (Teil 2: Software)

Büro-PC

Zur Erinnerung: Der Mini-PC hat 8GB RAM. Windows 10 ist sehr flüssig und die im N4100 integrierte GPU (UHD 600) ist mehr als ausreichend. Auf der anderen Seite ist die N4100-Prozessor Allerdings stößt gerade beim „Multitasking“ recht schnell seine Grenzen. Ich denke, der J4105 könnte für diesen Zweck besser geeignet sein. Tatsächlich hätte der J4105 bei gleichem Preis der Maschine für diesen Einsatz einen kleinen, nicht unerheblichen Leistungsschub gebracht. Der Stromverbrauch ist jedoch höher (wenn auch relativ niedrig).

Fazit: Es ist ein gutes Produkt für zusätzliche Büroautomation. Im Arbeitsalltag leidet man schnell unter diesem kleinen Leistungsmangel.

Retrogaming-Box

Ich habe Recalbox ausprobiert, weil es ein System ist, mit dem ich vertraut bin. Letzteres mag ich, aber es gibt noch andere (Beispiel: Batocera). Ich hatte kein Problem mit der Installation von Recalbox. Das System ist schnell, flüssig und die Hardware wird gut erkannt! In wenigen Minuten ist Recalbox einsatzbereit. Es ist eine wahre Freude, diese alten Spiele auf einem leisen kleinen Gerät spielen zu können. Das WiFi-Modul wird automatisch erkannt… andererseits macht die Box kein Bluetooth, schade! Beachten Sie, dass ein WiFi/Bluetooth-Modul im Mini-PCIe (oder USB) Format nur wenige Euro kostet.

recalbox - Industrieller Mini-PC (Teil 2: Software)

Ist PS2-Emulation möglich? Ich habe nichts zu testen, aber es ist eine Frage, die oft auftaucht. Meiner Meinung nach: NEIN. Dafür ist der Prozessor zu schwach. Vielleicht kann ein synology-distribution.de-Leser dies bestätigen / dementieren? 🙂

Media Center

Für Multimedia, egal ob N4100 oder J4105 CPU, verfügen beide Prozessoren über eine UHD 600 GPU. Sie stammen aus der Gemini Lake Generation und verfügen über folgende Videofeatures:

N4100 / J4105
Dekodierung Codierung
MPEG-2 JAWOHL JAWOHL
Schlaganfall JAWOHL JAWOHL
VC-1 JAWOHL NEIN
VP8 JAWOHL JAWOHL
HEVC JAWOHL JAWOHL
10-Bit-HEVC JA (8K) NEIN
12-Bit-HEVC NEIN NEIN
VP9 JAWOHL
NEIN
VP9 10 Bit JA (4K)
NEIN
VP9 12-Bit NEIN NEIN
AV1 NEIN NEIN

Man erkennt, dass die gängigsten Formate bedenkenlos dekodiert werden: H.264 (AVC) und H.265 8/10bit (HEVC) werden unterstützt. Das CPU/GPU-Paar ermöglicht eine Ultra HD/4K-Darstellung bei 60 Hz max. Wenn es möglich ist, Kodi oder nur VLC (Windows oder Linux) darauf zu installieren, konkurriert es mit den verfügbaren Mediaplayern von ein paar zehn €. Andererseits wird der PC hier viele andere Vorteile haben. In der Tat ist es sehr einfach, auf einer Website zu navigieren, Ihre E-Mails mit einer Tastatur / Maus vom Fernseher aus abzurufen usw. Dies macht ihn zu einem idealen MediaCenter für Plex, Kodi oder sogar PowerDVD… und mehr, wenn Affinität.

Proxmox-Server

Das N4100 (wie das J4105) eignet sich sehr gut für die Virtualisierung. Wie aus der Herstellerdokumentation ersichtlich, verfügt der Hersteller über die notwendigen Anleitungssätze. Somit bietet es Kompatibilität und gute Performance bei der Virtualisierung.

Intel Celeron N4100 Prozessor - Industrieller Mini-PC (Teil 2: Software)

Aus Kompatibilitätsgründen habe ich zuerst ein minimalistisches Debian (keine GUI) installiert. Dann habe ich das Verfahren aus dem Proxmox-Wiki befolgt, um es zu installieren. Tatsächlich war die Installation von der ISO von Proxmox nicht erfolgreich, die Netzwerkkarte (Realtek) wurde nicht erkannt! Sobald die Installation abgeschlossen ist, genießen Sie die Freuden der Virtualisierung!

Virtuelle Umgebung von Proxmox - Industrieller Mini-PC (Teil 2: Software)

Achtung: Der PC hat „nur“ 8 GB RAM, was bei der Betriebssystemvirtualisierung mit grafischer Oberfläche schnell limitierend sein kann!

NAS-Server

Hier kommen wir zum Kern der Sache. Tatsächlich widme ich diese Maschine vor allem diesem Zweck! Getestet habe ich Unraid, TrueNAS Scale (Alpha-Version) und OMV. In allen drei Fällen werden der PC und seine Komponenten von den Betriebssystemen erkannt. Für Unraid musste ich ohne UEFI das Booten zum Schlüssel erzwingen, damit es funktionierte, im Gegensatz zu TrueNAS Scale oder OMV. An USB3 angeschlossene Schlüssel oder Datenträger werden direkt erkannt. Die Aufführungen sind da…

openmediavault - Industrieller Mini-PC (Teil 2: Software)

Für diesen Einsatz hat das N4100 deutliche Vorteile gegenüber anderen Versionen, wie zum Beispiel geringeren Stromverbrauch und auch 4 USB 3 Ports (statt 2*USB3 und 2*USB2). Die Leistung des Prozessors reicht aus, um ihn zu einem leistungsstarken NAS-Server zu machen, die x86_64-Architektur des Prozessors macht ihn mit einer Vielzahl von Docker-Containern kompatibel… mit Hilfe von 8 GB RAM. Dann macht es die integrierte GPU (UHD600) möglich, einen leistungsstarken Multimedia-NAS-Server (mit beispielsweise Plex* oder Jellyfin) zu erstellen. Es wird möglich sein, einige gleichzeitige Transcodierungen durchzuführen, ohne dass der Prozessor darunter leidet. Die GPU ist in der Lage, die Formate H.264 / H.265 bis 10bit, VP9 bis 10bit und VC-1 zu dekodieren.

* GPU-Transkodierung auf Plex erfordert den Besitz von Plex Pass.

Abschluss

Dieser zweite Artikel neigt sich also dem Ende zu und schließt mein Feedback mit einem XCY Mini-PC ab. Schwer zu sagen, ob ich im Moment noch andere Artikel machen werde. Fest steht, dass ich meinen Kauf nicht bereue. Industrielle Mini-PCs der Marke XCY variieren zwischen 130 und 190 € und wir müssen zugeben, dass sie sehr effektiv sind. Das Modell, das ich besitze, ist leise, effizient, reich an Schnittstellen und funktioniert mit vielen Anwendungslösungen… Ich empfehle es!

.