Krise bei WhatsApp

Krise Bei Whatsapp

Seit Anfang 2021 erhalten WhatsApp-Nutzer eine Benachrichtigung, um die Änderung der WhatsApp-AGB zu akzeptieren. Tatsächlich muss WhatsApp seit seinem Beitritt zur amerikanischen Facebook-Gruppe die AGB seines Dienstes regelmäßig aktualisieren, um sie an die geltenden Vorschriften zur Datenverwaltung und die Bedürfnisse der Facebook-Gruppe anzupassen. Dieses neueste TOS-Update hat anscheinend die meisten Benutzer getroffen, da WhatsApp ankündigt, Facebook mehr Informationen zu geben, und dies bringt hauptsächlich WhatsApp-Benutzer in Panik, die keine Facebook-Konten haben.

Facebook WhatsApp - WhatsApp Krise

Hier geht es nicht darum, eine manichäische Welt zwischen GAFAM und der freien Welt zu verteidigen, dieser Artikel kehrt zur (plötzlichen?) Entwicklung des Bewusstseins des Eigentums an personenbezogenen Daten zurück.

Was bekommt WhatsApp von dir?

Ich zitiere hier allgemein die Whatsapp AGB von 2016, damit Sie erkennen, dass seit der Integration in Facebook bereits eine Flut von Informationen übermittelt wird Facebook. Sie sind in 2 Hauptkategorien unterteilt:

  • Von Ihnen bereitgestellte Informationen: Die Mobiltelefonnummer und grundlegende Informationen, Ihre Nachrichten, Ihre Verbindungen, Ihre Kontakte (und wenn die Gesetze dies zulassen, die Telefonnummern in Ihrem Adressbuch), Ihre Statusinformationen, Ihre Transaktionen und Zahlungen (wenn Sie deren Zahlungsdienste nutzen)
  • Automatisch gesammelte Informationen : Informationen über Ihre WhatsApp-Aktivität, Geräte- und Verbindungsinformationen (wie Hardwaremodell, Betriebssysteminformationen, Browserinformationen, IP-Adresse, Mobilfunknetzinformationen, einschließlich Telefonnummer und Gerätekennungen), Informationen zum Standort Ihres Geräts usw.

Beachten Sie, dass Sie Informationen zu Ihrem Kontaktverzeichnis angeben, das Gegenteil ist der Fall. Ihr Verzeichnis enthält Informationen über Sie. Wir können auch Dienste von Drittanbietern hinzufügen, die Sie mit WhatsApp verwenden, z. B. GPS-Informationen, wenn Sie Ihren Standort an Ihre Kontakte übermitteln, oder den Store, in den Sie WhatsApp heruntergeladen haben….

Was ist es wirklich?

Wenn wir in der Zeit zurückreisen, genau am 19. Februar 2014, gibt Facebook an diesem Tag bekannt, dass es WhatsApp gekauft hat. Derzeit entwickeln sich die WhatsApp-AGB weiter und diese kündigen an, dass die an den WhatsApp-Dienst übermittelten Daten an Facebook übertragen werden. Auch wenn Ihre Nachrichten in den AGB 2016 nicht auf Facebook angezeigt werden, können wir die Datenzusammenführung bereits sehen: „Facebook und andere Unternehmen der Facebook-Familie können unsere Informationen auch verwenden, um Ihre Erfahrungen in ihren Abteilungen zu verbessern, z. So werden seit fast 5 Jahren alle von WhatsApp abgerufenen Informationen vom Facebook-Ökosystem ausgetauscht.

Heute verstärken die neuen AGB lediglich die bereits seit mehreren Jahren geteilten Informationen, indem sie angeben, welche Anwendungen direkt miteinander teilen. Dies folgt der Aktualisierung der AGB aller Facebook-Dienste (Messenger, Instagram etc.) vom 20.12.2020 im Hinblick auf eine Vereinheitlichung der Dienste.

WhatsApp-Bedingungen - Krise bei WhatsApp

Was ist dann zu tun?

Nun, Sie können ein Einsiedler werden und Ihr Telefon wegwerfen. Ernsthafter, die Themen Sicherheit und Monetarisierung personenbezogener Daten werden in der Community bereits seit langem diskutiert. Bibliothekar. Tatsächlich ist jedes GAFAM-Produkt eine Schnittstelle zwischen Ihren persönlichen Daten und ihnen. Es handelt sich um eine stillschweigende Vereinbarung zwischen dem Nutzer kostenloser Dienste und den Herstellern dieser Dienste, die vor allem Hersteller zielgerichteter Werbung sind. Werfen Sie einen Blick auf Ihre AGB all dieser kostenlosen Dienste von GAFAM und Sie werden sehen, dass Ihre Daten eine Goldgrube sind.

Es gibt Lösungen, mit denen Sie sich ein wenig schützen können. Zum Beispiel geänderte Messaging-Anwendung freier und respektvoller mit Ihren Daten, wir hören viel Signal Wo Telegramm. Wir können den Sicherheitsdefekt (und Paranoia?) noch etwas weiter treiben, indem wir verschlüsselte und selbst gehostete Kommunikationsanwendungen (Mastodon oder Synology-Chat) oder noch weitere, serverlose Anwendungen wie z skred.

Wir sprechen nur über Messaging, aber alles andere könnte geändert werden, wie das Betriebssystem Ihres Telefons ( / e / oder das Lineage-Betriebssystem, um nur einige zu nennen), Anwendungen aus einem kostenlosen Store verwenden … Dies erfordert mehr oder weniger fortgeschrittene technische Kenntnisse und der Service ist nicht immer so gut wie der von GAFAM.

Zurücktreten

WhatsApp hat sich entschieden, seine Änderungen der Nutzungsbedingungen um 3 Monate zu verschieben. Um die Blutung und die Zahl der Benutzer zu beruhigen, versucht Facebook-Messaging seine Benutzer zu beruhigen… Ursprünglich für den 8. Februar geplant, treten die neuen Nutzungsbedingungen am 15. Mai 2021 in Kraft.

Zusammenfassend müssen wir also a Balance zwischen Bedürfnis nach Privatsphäre und Bedürfnis nach Service. Es ist eine persönliche Frage, auf die jeder von uns eine Antwort hat. Es hängt auch von externen Faktoren ab, wie Familie, Freunde, die mitwandern müssen… Auf jeden Fall aufpassen und einen Schritt zurücktreten, bevor Sie alles ändern!
Denken Sie daran, wenn es kostenlos ist, sind Sie das Produkt.

.