NAS jetzt HCI-fähig bei iXsystems

Nas Jetzt Hci Fähig Bei Ixsystems

Always on the Bridge, der auf OpenZFS basierende NAS-Spezialist iXsystems, erweitert die Funktionen seines NAS und vereinfacht den Umstieg auf HCI.

„Hardware ist wichtig und macht am Ende oft den Unterschied“, erinnerte uns Brett Davis, Vice President of Marketing bei iXSystems, während einer Pressekonferenz in San José im Rahmen der IT Press Tour im vergangenen Juni. Eine Mahnung, die im Silicon Valley, wo das Schlagwort seit einigen Jahren Software und Hardware als einfache Ware betrachtet, aufs Äußerste trivialisiert und standardisiert ist, nicht mehr sehr verbreitet ist. IXsystems, das NAS-artige Speicherlösungen auf Basis der Open-Source-Version des ZFS-Dateisystems (OpenZFS) vertreibt, bietet sein Angebot unter dem Namen TrueNAS mit einer Open-Source-Community-Version (Core) und mit einer kostenpflichtigen Lizenz (Enterprise) an. .

NAS jetzt HCI faehig bei iXsystems

iXsystems vertraut seit über 20 Jahren auf das Dateisystem OpenZFS. (Kredit iXsystems)

iXsystems kümmert sich daher um den Hardware-Teil seiner Appliances mit einer Leistung von einer Million IOPS für seine im letzten Jahr angekündigte High-End TrueNAS M-Serie. Diese NAS-Familie, die ein bis zwei Intel Xeon-Controller aufnehmen kann, beginnt mit dem M30-Modell (24 3,5-Zoll-Schächte), geht dann mit dem M40 und M50 in die gehobene Klasse und endet mit dem M60. Letzteres unterstützt bis zu 20 PB roh (50 mit Deduplizierung und Komprimierung) und 20 GB/s auf einem einzelnen Knoten, und 100 geclusterte Knoten unterstützen6 bis zu 2 EB Kapazität.

NAS jetzt HCI faehig bei iXsystems

Covid verpflichtet, trafen wir Brett Davis, VP Marketing von iXsystems, und sein Team in einem gemeinsamen Arbeitszentrum in San José. (Kredit-SL)

TrueNAS 13.0 kommt in seiner endgültigen Version an

Die neuesten Ankündigungen des kalifornischen Anbieters betreffen jedoch den Softwareteil seiner Speicherplattform mit den Lieferungen von TrueNAS 13.0 in seiner „ready for production“ U1-Version, TrueNAS Scale 22.02 und TrueCommand 2.2. Die 13.0-Version von TrueNAS, dem Betriebssystem für Heim-NAS, TrueNAS 13.0 bringt mehrere signifikante Verbesserungen: eine Leistungssteigerung von bis zu 20 %, während Systeme, die OpenZFS 2.1 verwenden, von einer Reduzierung der Neustartzeiten und einem System-Failover von mehr als 80 % profitieren. Die Einführung von Samba 4.15 stärkt die Sicherheit und Verwaltung von VMs mit SMB3. NFS 4.2-Unterstützung ist ebenfalls enthalten. TrueNAS 13.0 ist in zwei Varianten erhältlich: Core, die kostenlose Community-Edition, und Enterprise, das die Datenschutz- und Optimierungsfunktionen von OpenZFS mit ausgefeilter Hardware kombiniert. Enterprise-Systeme profitieren außerdem von flexiblen Konfigurationsoptionen, einschließlich Hochverfügbarkeit und Full-Flash-Konfigurationen, die die Integration von Enterprise-Appliances in jede Umgebung vereinfachen.

1657648567 253 NAS jetzt HCI faehig bei iXsystems

Das TrueNAs-Betriebssystem wird mit der Einführung von Version 13.0 erheblich erweitert. (Kredit iXsystems)

TrueNAS Enterprise verfügt über integrierte Datenschutzfunktionen, einschließlich Kopier- und Integritätsprüfungen, um Korruption zu verhindern. Es gibt auch RAID-Schutz, unbegrenzte Snapshots und robuste Replikation, um Daten zu schützen und die Wiederherstellung zu erleichtern, selbst im Falle eines Hardwareausfalls oder bösartiger Software wie Malware, während Speicheroptimierungsfunktionen wie Deduplizierung und Komprimierung, Caching und Thin Provisioning die Nutzung maximieren der verfügbaren Ressourcen.

Vereinfachte Migration zu HCI

TrueNAS Scale 22.02 ermöglicht seinerseits komplexere Bereitstellungen von Scale-out- und hyperkonvergenten Infrastrukturen. TrueNAS Scale basiert auf Debian Linux und kann auf einem einzelnen Knoten installiert und ausgeführt und dann auf viele skaliert werden. Unternehmen, die bereits TrueNAS 12.0 und 13.0 verwenden, können ihr NAS auch auf TrueNAS Scale migrieren, um zu einer HCI-ähnlichen Infrastruktur zu wechseln, die Docker-, Kubernetes-, KVM- und OpenZFS-Scale-out-Architektur unterstützt.

Schließlich wird das On-Premises- und Cloud-basierte Überwachungstool TrueCommand auf Version 2.2 umgestellt, um Administratoren bei der besseren Verwaltung ihrer TrueNAS-Systeme zu unterstützen. Es bietet Unterstützung für TrueNAS Scale APIs und die Möglichkeit, SMB-Cluster zu erstellen. Dieses Tool verfügt außerdem über eine überarbeitete und schnellere Statistik-Engine, eine vereinfachte Zertifikatsprüfung und aktualisierte Middleware für eine bessere Fehlerbehandlung und Test-Frameworks. TrueCommand ist lokal auf Containern oder VMs und in der Cloud als SaaS mit VPN-Funktion für die Verwaltung über private Netzwerke verfügbar. Abschließend sei angemerkt, dass iXsystems zusätzlich zu seinem kleinen Montagezentrum in San José im Silicon Valley eine Produktionseinheit in Tennessee eröffnet hat, um seine Kapazität zu erhöhen. Ein gutes Zeichen in dieser schwierigen Zeit.