NAS – Resilio Sync und Synology DSM 7.0

Nas Resilio Sync Und Synology Dsm 7.0

Resilio Sync ist ein weit verbreitetes Tool, das von all denen verwendet wird, die einfach nur Computer und / oder Server synchronisieren möchten. Auf einem Synology NAS mit DSM 7.0 gibt es eine Feinheit, damit es richtig funktioniert. Tatsächlich müssen Sie dem freigegebenen Ordner (des NAS) standardmäßig die richtigen Rechte zuweisen, sonst funktioniert das Tool nicht. Erklärungen …

resilio synology dsm7 - NAS - Resilio Sync und Synology DSM 7.0

Resilio Sync und Synology NAS

Resilio Sync (ehemals BitTorrent Sync) ist ein Peer-to-Peer-Dateisynchronisierung für Windows, macOS, Linux, Android, iOS usw. Für alle, die eine schnelle und einfache Synchronisationslösung suchen, mangelt es nicht an Interesse. Tatsächlich kann es Dateien (und Ordner) zwischen verschiedenen Geräten in einem lokalen Netzwerk oder aus der Ferne über das Internet synchronisieren… natürlich ist alles für mehr Sicherheit von Ende zu Ende verschlüsselt (verschlüsselt). Wenn sich 2 Remote-Rechner hinter einer Firewall befinden (z. B. nicht im selben Netzwerk), werden die Daten zuerst von einem Zwischenknoten weitergeleitet. Manche werden es als Vorteil sehen, andere als Nachteil… aber das ist nicht Thema des Artikels. Seien Sie vorsichtig, das Tool ist zwar kostenlos für den Heimgebrauch, aber nicht für Unternehmen.

Resilio-Sync / DSM 7.0

Auf einem Synology NAS müssen Sie zuerst das Paket installieren Resilio-Synchronisierung. Wenn Sie DSM 7.0 haben, müssen Sie die Paketzentrum oder manuell durch Herunterladen der neuesten Version von Synology-Server oder seit Website des Resilio-Verlags. Sobald die Anwendung fertig ist, empfehle ich Ihnen, einen Ordner für die Synchronisierung auf Ihrem Synology NAS zu erstellen. Bitte beachte, dies ist nicht zwingend erforderlich … du kannst sehr gut eine vorhandene Datei übernehmen 😉

Bevor Sie die Anwendung starten, müssen Sie Ihrem Ordner die Zugriffsrechte auf Resilio zuweisen. Tatsächlich hat die Resilio-Anwendung standardmäßig keinen Zugriff auf die NAS-Ordner. Wenn nicht, empfehle ich Ihnen, die Rechte Ihrer freigegebenen Ordner zu überprüfen. Irgendwo muss etwas nicht stimmen. Wenn Sie also Ihre freigegebenen Ordner richtig konfiguriert haben, wird die Anwendung Resilio darf nicht auf Ordner auf dem NAS zugreifen (/volume1/). Du solltest so eine Nachricht bekommen „Der Zielordner kann nicht geöffnet werden“ oder auf Französisch „Der Zielordner kann nicht geöffnet werden“… Wenn letzteres nicht sehr aussagekräftig ist, möchte die Anwendung Ihnen mitteilen, dass sie keinen Zugriff auf den ausgewählten Ordner auf Ihrem NAS hat.

File Station und Berechtigungen

Um dies zu korrigieren, ist es ziemlich einfach. Offen Dateistation von Ihrem Synology NAS und gehen Sie dann zu dem Ordner, den Sie mit Resilio verwenden möchten. Rechtsklick und wählen Eigenschaften im Menü. Dort öffnet sich ein Dialogfeld … Gehen Sie zum Reiter Berechtigungen und klicke auf den Button Erschaffen. Wie Sie aus der Aufnahme unten sehen können, vorBenutzer oder Gruppe du wirst suchen rslsync (am Ende der Liste) und aktivieren Sie das kleine Kästchen links davon.

Es ist nicht fertig! Jetzt fügen Sie im Berechtigungsteil (unten) Lese- und Schreibrechte hinzu (siehe Abbildung oben). Alles, was Sie tun müssen, ist den Knopf zu drücken Ausgetragen und danach Um zu schützen.

Resilio Sync Synology - NAS - Resilio Sync und Synology DSM 7.0

Los geht’s, es ist vorbei.

Abschluss

Resilio-Synchronisierung hat nun Zugriff auf Ihre Datei, die für den Betrieb bereitgestellt wird. Der Vorgang dauert nur wenige Sekunden und die Änderung erfolgt augenblicklich. Ab sofort haben Sie keine Fehlermeldung mehr und können mit dem Tool (und den richtigen Rechten) einfach den Ordner Ihres NAS verwenden. Wenn Sie einen anderen Ordner verwenden möchten, müssen Sie die obigen Schritte wiederholen.

.