Synology DSM 6.2.4 Update 2 veröffentlicht

Synology Dsm 6.2.4 Update 2 Veröffentlicht

Synology hat gerade eine neue DSM-Version 6.2.4 (gestempelt 6.2.4-25556 Update 2) veröffentlicht. Dieses neue Update für NAS bringt viele Verbesserungen und insbesondere Active Insight …

DSM 624u2 - Synology DSM 6.2.4 Update 2 veröffentlicht

DSM 6.2.4 Update 2

Es ist EVOTk, der uns die Ankündigung dieser neuen Version auf dem NAS-Forum, Letzter Dienstag. Es ist hier erstes Update von DSM 6.2 seit der Einführung von DSM 7.0. Die erste gute Nachricht ist, dass es möglich ist, zu aktivieren Aktiver Einblick mit DSM 6.2.4 Update 2. Zur Erinnerung, dies ist ein dediziertes Synology-Portal, das die NAS-Überwachung ermöglicht. Das Tool kann Sie auch benachrichtigen und Probleme auf Ihren Geräten verhindern. Wir dachten, Active Insight wäre exklusiv für DSM 7.0, wir haben uns geirrt. Hier wäre das Tool jedoch begrenzt. Die andere von Synology angekündigte Neuheit ist, dass der Hersteller hinzugefügt hat Tagebucheinträge zum Entfernen des Lesegeräts. Aber das ist nicht alles…

DSM 6.2.4 Update 2 enthält außerdem nicht weniger als 30 Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Lasst uns genauer hinschauen die 26 Korrekturen Inhalt des Changelogs:

  • Die Liste der Domänengruppen wird möglicherweise nicht korrekt aktualisiert.
  • Administratorbenutzer konnten sich nach dem Drücken der RESET-Taste nicht verbinden (zur Erinnerung: Es ist wichtig, das Administratorkonto auf Ihrem NAS zu deaktivieren);
  • Alle Eingabefelder in DSM wurden automatisch mit dem DSM-Kontonamen gefüllt, wenn Google Chrome-Benutzer die Funktion „Passwort speichern“ verwendet haben (Autofill, was wir nicht empfehlen) ;
  • Der Finder (unter macOS Big Sur 11.1 und 11.2) reagiert möglicherweise nicht mehr, wenn Benutzer nach Inhalten in bereitgestellten Ordnern suchen;
  • Nachdem Benutzer auf DSM 6.2.4 aktualisiert hatten, gingen iSCSI-Ziele, die mit LUNs verknüpft waren, die auf DSM 6.0 (und früher) erstellt wurden, offline und konnten nicht aktiviert werden.
  • Eine zweistufige Verifizierungsverbindung generierte einen zusätzlichen Protokolleintrag;
  • In einigen Fällen konnten gelöschte Dateien nicht im Papierkorb gefunden werden, wenn sie über SMB gelöscht wurden.
  • Der SMB-Dienst konnte kurzzeitig getrennt werden, während Benutzer Änderungen an den SMB-Einstellungen vornahmen.
  • Das Sichern von Daten mit Windows Server Backup oder anderer Software von Drittanbietern auf Synology NAS kann fehlschlagen, nachdem Benutzer ihr Windows mit Updates aktualisiert haben, die seit April 2021 veröffentlicht wurden;
  • Aktualisierung der OpenSSL-Einstellung als Reaktion auf die neuen Regeln für Let’s Encrypt-Zertifikate;
  • Ein Problem kann zu einer falschen IP-Konfliktmeldung für VLANs führen;
  • Die DHCP-Einstellungen für eine Netzwerkschnittstelle könnten fälschlicherweise auf eine andere Schnittstelle angewendet werden, deren DHCP-Einstellungen nicht aktiviert wurden;
  • Von CMS verwaltete Server können sich von einem CMS-Host trennen, der auf DSM 6.2.4 aktualisiert wurde;
  • Das Verhalten der LED-Anzeige für den Ruhezustand des Laufwerks und den tiefen Standby-Modus wurde angepasst, damit der LED-Status bei den folgenden Modellen der 15er und 16er Serie leichter zu unterscheiden ist: DS916 +, DS716 + II, DS716 +, DS416, DS416play, DS415 +, DS415play, DS216 +II, DS216+;
  • Der USV-Server (elektrischer Schutz) funktioniert nach dem Neustart des Systems möglicherweise nicht richtig;
  • Das System erhält möglicherweise keine Kompatibilitätsinformationen für Hot-Swap-Laufwerke auf Erweiterungseinheiten;
  • Western Digital-Festplatten konnten bei den folgenden Modellen beim Start nicht erkannt werden: RS4017xs +, RS3618xs, RS3617xs +, RS3617RPxs, DS3617xsII, DS3617xs;
  • Bei Modellen mit der V1000-Plattform konnte der Lüfter nach einem Systemneustart nicht im Vollgeschwindigkeitsmodus wieder aufgenommen werden.
  • Fehlermeldungen des Speichermoduls werden möglicherweise nicht richtig angezeigt;
  • Wenn die Option „Benutzer- / Gruppenlisten mit NT4-kompatiblem Modus abrufen“ aktiviert ist, können sich Domänenbenutzer nicht anmelden Synology-Kontakte ;
  • Die 15-Serie und neuere Modelle konnten im Falle eines Systemfehlers wie einem Speicherproblem oder einer Hardwarefehlfunktion nicht in den Ruhezustand versetzt werden.
  • Benutzer konnten LUNs auf Volumes nicht erweitern ext4 bereits iSCSI-Zielen zugeordnet;
  • Das System ruft möglicherweise den vollständigen Namen von Domänengruppen nicht korrekt ab, nachdem Benutzer auf geklickt haben „Domänendaten aktualisieren“;
  • Der Status von Domänenbenutzern wird möglicherweise nicht richtig angezeigt, wenn der Status aktiviert ist „Aussperrung“;
  • Behebung von Sicherheitslücken in Bezug auf Samba (CVE-2020-14318, CVE-2020-14323, CVE-2020-14383, CVE-2020-27840, CVE-2021-20277);
  • Mehrere Sicherheitslücken behoben (Synology-SA-21: 22);

Und die Liste der 4 Verbesserungen, sie sind auch wichtig, dieser neuen Version:

  • Verbesserte Beschreibung abnormaler SMART-Testergebnisse und Spezifikation problematischer Attribute;
  • Verbesserte Systemleistung bei einer großen Anzahl gleichzeitiger Verbindungen;
  • Die Lüftergeschwindigkeit des SA3400 und SA3600 wurde angepasst, um ein potenzielles Überhitzungsproblem zu beheben, wenn E10G18-T2 installiert ist;
  • Anpassen der Lüftergeschwindigkeit, um ein potenzielles Überhitzungsproblem zu lösen, wenn eine Synology-Netzwerkschnittstellenkarte (E10G18-T1, E10G18-T2, E10M20-T1, E10G21-F2, E25G20-F2) als Heartbeat-Verbindung in einem SHA-Cluster oder für Open verwendet wird vSwitch

Aktualisieren Sie Ihr NAS

Synology warnt, dass das Update:

  • Starten Sie Ihr NAS neu;
  • Option deaktivieren „Herunterfahren der USV, wenn das System in den abgesicherten Modus wechselt“ standardmäßig ;
  • Audio Station, Media Server, Surveillance Station und Virtual Machine Manager müssen aktualisiert werden, um mit DSM 6.2.4 Update 2 kompatibel zu sein.

Zur Erinnerung: Sie können die Pakete aktualisieren, bevor Sie DSM aktualisieren. Außerdem stellt Synology nicht allen Benutzern gleichzeitig die neueste Version von DSM zur Verfügung. Manchmal dauert es mehrere Wochen, bis das NAS die automatische Installation anbietet. Um das neueste DSM-Update abzurufen, stehen Ihnen zwei Lösungen zur Verfügung:

  • Über die Administrationsoberfläche Schalttafel > Update und Restaurierung… Die Download-Schaltfläche sollte erscheinen;
  • Sie können auch diese Seite von Download von der offiziellen Website, wählen Sie Ihr NAS aus und klicken Sie auf Download (die Datei befindet sich auch auf der Synology-Archivseite). Klicken Sie dann in der Administrationsoberfläche auf die Schaltfläche Manuelles DSM-Update.

Das Update wiegt mit 16-30 MB relativ wenig. Ein Ratschlag: Beeilen Sie sich nicht, dieses Update zu schnell zu installieren. Warten Sie noch ein paar Tage, auch wenn man zugeben muss, dass es sehr wichtig ist (insbesondere auf der Sicherheitsseite).

Um das Änderungsprotokoll zu finden, gehen Sie zu diese Seite auf Englisch.

.